Wetterstation - Technik

Eine Beschreibung der verwendeten Hardware und Software.

Die Wetterdaten werden mit der Funkwetterstation Nexus aufgezeichnet. Die gesammelten Daten werden auf einen Server übertragen und automatisch auf der Webseite aktualsiert.

 

Beschreibung der Wetterstation:

 

  • Übertragung der Außenwerte kabellos über Sender (max. 100 m)
  • Anzeige von Außentemperatur und Außenluftfeuchtigkeit
  • Regenmenge
  • Windgeschwindigkeit und Windrichtung
  • Innentemperatur und Innenluftfeuchtigkeit mit Komfortzone
  • absoluter und relativer Luftdruck und Vergangenheitswerte der letzten 24 Std.
  • Wettervorhersage und Luftdrucktendenz
  • grafische Darstellung des Verlaufs von Luftdruck, Temperatur oder Luftfeuchtigkeit für 24 Std.
  • Berechnung von Windchill-Temperatur und Taupunkt
  • Max-Min-Funktion
  • programmierbare Alarmzustände, z.B. Temperaturalarm, Sturmwarnung usw.
  • Funkuhr mit verschiedenen Weckalarmen und Snooze-Funktion
  • Datumsanzeige mit Wochentag (6 Sprachen)
  • Zeitpunkt für Sonnenauf- und untergang
  • Anzeige der aktuellen Mondphase
  • Datenspeicher für 3000 Wetteraufzeichnungen
  • PC-Schnittstelle mit Auswertungssoftware
  • LED Hintergrundbeleuchtung mit Lichtsensor (im Dauerbetrieb mit Netzadapter)
  • zum Hängen oder Stellen

 

Messbereich Temperatur:

 

  • außen -40...+80°C
  • innen -10...+60°C
  • umschaltbar °C/°F

 

Messbereich Luftfeuchtigkeit:

 

  • 1...99%

 

Funkwetterstation Nexus

Am Server, mit dem Betriebssystem Microsoft Windows Home Server, läuft die Wetterstation Bedien- und Auswertesoftware von Werner Krenn >>>

WsWin